Inhaltsbereich:
14.03.2016

Memories XL – Biografiearbeit durch Design in der Seniorenarbeit

Eine Memories XL Erinnerungstafel

Memories XL - Biografiearbeit durch Design in der Seniorenarbeit
Das Projekt in den Hausgemeinschaften Erdberg wurde ausgezeichnet.

Die übergroßen Erinnerungstafeln (sog. Memories XL) an den Türen der BewohnerInnen in den Hausgemeinschaften Erdberg des Diakoniewerks präsentieren Biografien und schaffen damit Anknüpfungspunkte für Begegnung und Dialog. Die Projektverantwortlichen sind sich sicher: Die Leistungsfähigkeit von Design führt zu höherer Betreuungsqualität. 2016 wurde „Memories XL“ zum INNOVATIONSPREIS ALTENPFLEGE 2016 in Hannover eingereicht und hat nun letzte Woche den 3.Platz in der Kategorie Newcomer erhalten.

GALLNEUKIRCHEN/WIEN. Im Frühjahr 2015 starteten die Hausgemeinschaften Erdberg gemeinsam mit dem Unternehmen Hi-Pe (High Performance Vienna – Gesellschaft für angewandtes Informationsdesign GmbH) ein Projekt, welches sich zum Ziel gesetzt hat, Lebensgeschichten von BewohnerInnen transparent und spürbar werden zu lassen sowie deren Vielfalt zu zeigen. Einer Erzählung aus Dänemark zufolge wurden nach Installation von Fotos aus der Jugend der HeimbewohnerInnen, jene vom Pflegepersonal signifikant besser betreut und mit höherer Aufmerksamkeit begegnet.


Die Initiatoren vermuten, dass aus dem Effekt des Primings (Beeinflussung der Verarbeitung eines Reizes dadurch, dass ein vorangegangener Reiz implizite Gedächtnisinhalte aktiviert) und der XL-Präsenz der Erinnerungen in Bild und Text der Akteure, nicht nur das betreuende Team sondern auch die MitbewohnerInnen sowie die Familienangehörigen und die betreffende Person selbst mehr Themen und „Plätze“ zur Begegnung und Gesprächsanker vorfinden. Damit wird ein wesentlicher Beitrag zur Biographiearbeit geleistet und der „Wissensspeicher“ besser zugänglich gemacht.


Die großflächige Sichtbarkeit ist ein zentrales, aber nicht das einzige Element. Im Sinne des Informationsdesigns werden zentrale, interessante, außergewöhnliche Lebensstationen wie auch Kompetenzen visualisiert - kurz, prägnant und ästhetisch ansprechend und wertgebend.


Dieses Experiment über die Leistungsfähigkeit von Design in den Hausgemeinschaften Erdberg wurde 2015 vom Büro hi-pe.at in Kooperation mit der Sigmund Freud Privatuniversität Wien begleitet und nun in Hannover mit dem 3.Platz in der Kategorie Newcomer des INNOVATIONSPREISES ALTENPFLEGE 2016 ausgezeichnet.


Die Überwindung der Defizitsichtweise, die besseren, intensiveren Anknüpfungspunkte an die einzelnen Biographien und die schönen Momente des Lebens für die BewohnerInnen selbst standen im Vordergrund dieses besonderen Projektgedankens.


Bilder:
Bild: Büro hi-pe.at /Abdruck honorarfrei
Bildtext: Eine Memories XL Erinnerungstafel


Rückfragen:
Mag. MBA Daniela Scharer
Kommunikation & PR
Diakoniewerk (Zentrale)
Telefon 07235 63 251 128
Mobil 0664 220 16 25
d.scharer@diakoniewerk.at
www.diakoniewerk.at/presse


Eine Memories XL Erinnerungstafel